Alleinvermittlungsauftrag - Was heißt das?

Wer eine Immobilie verkaufen oder auch nur vermieten möchte, ist meist gut beraten einen Immobilienmakler mit der Vermittlung zu beauftragen. Denn ein Makler übernimmt nicht nur alle möglichen Aufgaben rund um den Verkauf oder die Vermietung, sondern schafft es in der Regel auch die Liegenschaft schneller und zu einem besseren Preis zu vermitteln.

handschlagFür die Leistungen bekommt der Immobilienmakler im Erfolgsfall eine Provision. Fast alle Immobilienvermittler bestehen auf einem Alleinvermittlungsauftrag. Damit bindet sich der Auftraggeber, also der Verkäufer oder Vermieter der Immobilie, für eine vereinbarte Zeit exklusiv an einen bestimmten Makler.
Anders als bei einem einfachen Maklervertrag darf der Auftraggeber dann keine anderen Immobilienmakler mit der Vermittlung beauftragen. Die Vorteile eines Alleinvermittlungsauftrags liegen auf beiden Seiten. Der beauftragte Makler kann sich sicher sein, dass niemand anderes mit der Vermittlung betraut wird und er bei erfolgreichem Vertragsabschluss die vereinbarte Provision bekommt und so seinen Aufwand decken kann.
Gleichzeitig verpflichtet sich der Aufragnehmer auch aktiv nach Interessenten zu suchen und sich um das Zustandekommen eines Geschäftes zu bemühen. Der Auftraggeber kann sich so sicher sein, dass sich SEIN Makler intensiv mit der Wohnung, dem Haus oder der eben zur Vermittlung stehenden Liegenschaft beschäftigt und alle Hebeln in Bewegung setzt.

Alleinvermittlungsaufträge werden schriftlich abgeschlossen und sind immer auf einen angemessen befristeten Zeitraum begrenzt. In der Regel liegt die Befristung von Alleinvermittlungsaufträgen bei der Vermietung von Wohnungen bei drei Monaten, und beim Verkauf von Wohnungen, Wohnhäusern und Baugrundstücken für Einfamilienhäuser bei sechs Monaten.

Findet nun der Auftraggeber während der Dauer des Alleinvermittlungsauftrags auf anderem Wege einen Mieter bzw. einen Käufer (egal ob durch private Vermittlung oder doch durch einen Konkurrenzmakler) muss unter bestimmten Voraussetzungen trotzdem auch die im Alleinvermittlungsauftrag vereinbarte Provision bezahlt werden. Schafft es der Makler nicht das Objekt innerhalb des vereinbarten Zeitraums zu vermitteln, kann der Alleinvermittlungsauftrag schriftlich verlängert werden.

Diese News wurde von der My Broker Immobilien GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.