Angebotsüberschuss an Villen: Die Luxusprobleme Wiens

673379_web_r_k_by_tom2859_pixelio.de_ Villenbesitzer und solche die es noch werden wollen können sich freuen: In Wien gibt es ein Überangebot an Luxusimmobilien. Dabei bräuchte es doch vielmehr an leistbaren Wohnraum. Ihre all-in-one Gebäudeverwaltung berichtet über das zu große Luxus-Angebot bei zu wenigen Abnehmern:

Für viele ist ein Lebenstraum in entfernter Zukunft eine Villa als sein eigen bezeichnen zu können. Doch die aktuelle Situation dieses Teilmarktes veranlasst viele Besitzer zu verkaufen. Dies liegt oftmals an der nicht altersgerechten und unpraktischen Ausstattung der Immobilie selbst. Gründe hierfür liegen somit zum Großteil im baulichen Bereich.

Nichtsdestotrotz wird hier das Vermieten der Luxusimmobilie immer populärer. Hierbei wird allerdings großer Wert auf die Qualität und hochwertige Ausstattung geachtet. Insbesondere gibt es starke Konkurrenz zwischen Immobilien mit oder ohne Terrasse und Fernblick.

Doch während es sich hier im wahrsten Sinne des Wortes um Luxusprobleme handelt fehlt es im Gegensatz dazu an Wohnungen im günstigen Preissegment. Dies betrifft nicht nur die Landeshauptstadt Wien, sondern auch Salzburg benötigt bis 2030 rund 23.000 neue Wohneinheiten. Näheres zur Immo-Entwicklung finden Sie hier.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.