Beliebte Dachformen in Österreich

DachartenLaut einer aktuellen Studie entscheiden sich neun von zehn österreichischen Häuslbauern für ein herkömmliches Steildach. Hierbei spielt es keine Rolle, ob sich das Eigenheim im Stadtzentrum oder in der ländlichen Idylle befindet. Ganze 87 Prozent der Österreicher setzten beim Hausbau auf Dächer dieser Art. Unter den klassischen Dachvarianten belegt das Satteldach mit 45 Prozent Platz 1. Gefolgt vom Walmdach auf Platz 2 mit 26 Prozent. Nur rund 14 Prozent der Österreicher entscheiden sich für ein Flachdach. Obwohl das Flachdach architektonisch geradlinig und modern ist, hat es noch immer keinen guten Ruf. Nach dem Eintritt in die moderne Baukunst, vor rund einem halben Jahrhundert war die Idee des Flachdachs noch nicht ausgereift. Konstruktionsfehler und Pfusch am Bau führten zu massiven Schäden an Gebäuden. So entstand das eher negative Image des Flachdachs. Heute ist es allerdings praktisch, preiswert und technisch ausgereift.