Beschlüsse in der Eigentümergemeinschaft aufheben

Beschlüsse EigentümerversammlungIn einer Eigentümergemeinschaft kommt es immer wieder zu Uneinigkeiten, die sich oftmals nur gerichtlich aus dem Weg räumen lassen. Kommt es zu einem einstimmig getroffenen Beschluss der Eigentümergemeinschaft zu Sanierungsmaßnahmen am Gebäude, so kann dies allerdings durch einen Mehrheitsbeschluss wieder aufgehoben werden. So entscheidet zumindest kürzlich der Oberste Gerichtshof in einem Rechtsstreit. Ihre all-in-one Hausverwaltung informiert über die Rechtslage:

Die Aufhebung ist insofern möglich als dass es sich auf eine Verwaltungsangelegenheit bezieht und demzufolge ein Mehrheitsbeschluss (5Ob19/17f) vollkommen ausreichend ist. Im Falle einer Sachverfügung über das Objekt ist dies jedoch nicht zulässig, da diese nur durch einstimmige Beschlüsse gültig sind. Außerdem gibt es keinerlei Eigenbindung der Eigentümergemeinschaft an bereits beschlossene Vorhaben. Dadurch bekommt ein einstimmiger Beschluss keine höher Dringlichkeit oder Wirkung.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.