Der nächste Winter kommt bestimmt: Schneeräumung rechtzeitig beauftragen

671294_web_r_k_b_by_zwiboe_pixelio-de_Zwar bringt der Oktober noch einige wärmende Sonnentage, dennoch steht der Winter vor der Tür. Darum ist es ratsam sich bereits jetzt für die kommende frostige Jahreszeit zu wappnen. Doch wer muss den Winterdienst beauftragen? Ihre all-in- one Hausverwaltung informiert über Zuständigkeiten:

Wer sich nicht selbst mit Schneeschaufeln im Winter plagen möchte, braucht eine professionelle Schneeräumung. Die Bestellung ebendieser fällt in den Aufgabenbereich der ordentlichen Verwaltung. 

Dazu zählt somit die Sicherstellung ordnungsgemäßer Streuung sowie Reinigung des Gehwegs und Stiegenhauses. Gibt es keinen Hauswart, so ist laut Hausbesorgergesetz nicht der Eigentümer zuständig, sondern eine Reinigungsfirma von Ihrer all-in-one Gebäudeverwaltung zu beauftragen. Die Entscheidung darüber, welches Unternehmen hierfür in Frage kommt kann der Verwalter bzw. die Eigentümergemeinschaft beschließen.
Dies unterliegt außerdem gesetzlichen Vorschriften: Laut § 93 der Straßenverkehrsordnung (StVO) müssen Gehsteige und Stiegen im Umkreis von drei Metern bei der Liegenschaft stets von Schnee befreit sein. Dadurch sollen Unfälle durch Sturzgefahr bei Glatteis verhindert werden. Anfallende Kosten werden über die Betriebskosten verrechnet.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.