Droht bei Nichtbenutzung der Wohnung der Rausschmiss?

Nichtbenutzung WohnungKann der Eigentümer einen Mieter wegen mangelnder Anwesenheit in der Wohnung kündigen? Die Gründe für einen Rausschmiss sind gesetzlich geregelt. Ihre all-in-one Hausverwaltung informiert:

Die Besorgnis vieler Menschen ist nicht so weit aus der Luft gegriffen. Denn sobald man eine zweite Wohnung besitzt wird das dringende Wohnbedürfnis hinterfragt. Daran gekoppelt ist jedoch der Kündigungsschutz des Mietrechtsgesetzes.

Die letzte OGH-Entscheidung (5Ob 70/17f) schafft hier jedoch Klarheit. Darin wurde bestimmt, dass auch die Nutzung mehrerer Wohnungen gleichzeitig nicht für einen Rausschmiss reicht. Der Lebensmittelpunkt ist hierbei das wesentliche Argument. Eine regelmäßige Verwendung der Wohnung ist dennoch Voraussetzung um nicht gekündigt werden zu können. Dies ist dann der Fall, wenn man zumindest in einem beträchtlichen Zeitraum im Jahresverlauf einige Tage der Woche als Lebensmittelpunkt in der Wohnung verbringt. Dazu zählt ein Ferienwohnsitz demnach nicht.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.