Gemischte Nutzung: Wohnen und arbeiten im selben Objekt

dsc07337iiDie Suche nach der passenden Immobilie ist mühsam. Entweder fallen unzählige Interessenten auf das gewünschte Objekt oder Widmungsbestimmungen passen nicht zum Nutzungsvorhaben. Die Kluft zwischen Angebot und Nachfrage driftet immer mehr auseinander. Viele möchten ihr Zuhause noch dazu mehrfach nutzen. Wie ist es dementsprechend möglich ein als Büro gewidmetes Objekt sowohl zum Wohnen als auch zum Arbeiten zu beanspruchen? Ihre all-in-one Hausverwaltung hat die Antwort:

Wohnen und arbeiten unter einem Dach. Eine derartige gemischte Nutzung ist unter Berücksichtigung einiger Voraussetzungen möglich. 

Grundsätzlich gilt es zivilrechtliche (darunter Eigentumsvertrag) sowie öffentlich-rechtliche Vereinbarungen (wie etwa Wiener Bauordnung) heranzuziehen. Ist das Objekt als Nutzung für Bürozwecke bewilligt darf man es grundsätzlich nicht als Wohnung beanspruchen und würde als Verwaltungsübertretung gelten. Demnach bedarf es einer Widmungsänderung bei der MA37 in Wien und erfordert die Zustimmung sämtlicher Miteigentümer der Liegenschaft.

Kommt es allerdings zu keiner Einigung kann man dies durch Beschluss des Außerstreitgerichts ersetzen.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.