Heizsaison ist eröffnet

Heizungsthermostat mit Geldscheinen auf einem BauplanDie kalte Jahreszeit hat begonnen und so manche Heizungen laufen schon auf Hochtouren. Wir haben wertvolle und leicht anwendbare Tipps zur sparsamen Nutzung von Heizungen für Sie gesammelt.

  1. Heizungsanalage regelmäßig warten lassen
    Die jährliche Wartung der Heizung spart bis zu fünf Prozent an Heizkosten. Ist beispielsweise der Brenner nicht richtig eingestellt, steigt der Energieverbrauch. Lassen Sie die Heizung am besten von einem Fachmann durchführen.
  2. Heizpumpe tauschen
    Pumpen, die zehn Jahre oder älter sind, sollten rasch getauscht werden, da diese viel Energie verbrauchen. Moderne Modelle passen die Leistung an den tatsächlichen Bedarf an und man kann jährlich bis € 130,- sparen.
  3. Stoßlüften
    Die Fenster auf Dauer zu kippen ist eher keine gute Idee. Abgesehen von der verlorenen Energie, sind gekippte Fenster eng verwandt mit schimmligen Wänden. Ein Haushalt mit vier Personen gibt im Schnitt etwa zehn Liter Wasser ab, das auch verdunsten muss. Deshalb ist Stoßlüften im Ausmaß von insgesamt 20 Minuten täglich die bessere Methode.
  4. Heizkörper entlüften
    Mit einem speziellen Schlüssel kann man die Heizkörper ganz einfach auch selbst entlüften. Wird dieser unregelmäßig warm, ist es höchste Zeit wieder zu entlüften. Durch diese Maßnahme können Heizkosten um bis zu 15 Prozent gesenkt werden.
  5. Heizkörper nicht verstellen
    Heizkörper brauchen Luft, um die Wärme auch überall im Raum verteilen zu können. Somit ist es beim Sparen sehr ratsam schwere Möbel oder Textilien vom Heizkörper zu entfernen.

Diese News wurde von der My Broker Immobilien GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.