Immobilienanzeigen 3.0: Verkauft sich eine Wohnung nahe Pokemon-Arena besser?

752224_web_r_k_by_martin_moritz_pixelio-de_Es sind bunte kleine Wesen, die für einen neuen Trend in der Immobilienbranche sorgen: sogenannte Pokemon´s. Was auf den ersten Blick wie ein Scherz klingt, ist in Suchanzeigen für Wohnungen bereits voll im Gang. Denn Beschreibungen machen bereits Werbung für eine gute Lage nahe Pokemon GO Arenen. Doch wie sieht so ein Pokemon-freundliches Mietrecht aus? Ihre all-in-one Gebäudeverwaltung informiert: 

Was in der virtuellen Welt bereits für viel Aufregung sorgt, ist nun auch in der realen Welt der Immobilienwirtschaft angekommen.

Denn die kostenlose Handy App, in der bei Spaziergängen durch die Stadt Pokemonwesen gefangen werden können, wird längst auch in der Immobilienvermarktung aufgegriffen.

Anzeigen, die auch eine günstige fußläufige Lage zu nächstgelegenen Hotspots der Spielarenen hinweisen, sind längst im Umlauf und erkennen das Werbepotenzial. Ob dieser Trend tatsächlich umfassende Auswirkungen auf die Immobilienpreise haben wird ist allerdings fragwürdig. Dennoch scheint es die ein oder andere Immobilienwahl zu beeinflussen. Das kann jedenfalls so lange gut gehen bis ein Pokemon  im Kampf Brandflecken in der Wohnung hinterlässt. Ein frisches Verkaufsargument ist es allemal.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.