Infrastruktur: Erweiterung des Wiener U-Bahn-Netzes

Metro station undergroundDie öffentliche Anbindung bei der Wahl des Wohnorts spielt für 41 % der Österreicher eine entscheidende Rolle. In Wien besteht bereits eine weit ausgebaute Infrastruktur. Dennoch hat die Stadt Wien beschlossen eine weitere U-Bahn-Linie zu errichten und eine bereits bestehende Linie zu erweitern.

Noch 2018 soll mit dem Ausbau der Linie U2 begonnen werden. Auch ein Teilstück der neuen U-Bahn-Linie U5 wird dabei errichtet. Man soll in Zukunft in nur 6 Minuten Fahrtzeit mit der U2 vom Rathaus zum Matzleinsdorfer Platz gelangen. Bisher konnte man mit der U2 vom Karlsplatz zur Seestadt fahren. Nach Ausbau der Strecke wird man künftig vom Karlsplatz zum Matzleinsdorfer Platz gelangen und die Möglichkeit auf Erweiterung bis zum Wienerberg wurde bereits eingeplant. Die neu ausgebaute Strecke der U2 beträgt sechs Kilometer. Für die Linie U5 werden drei Kilometer Strecke ausgebaut, welche sich in elf Stationen unterteilen. Hier wird die Strecke ebenfalls am Karlsplatz beginnen und am Enterleinplatz enden. Diese Ausbauten geschehen in Etappen und bis 2028 soll das Projekt endgültig abgeschlossen sein. Die erste Baustufe beginnt schon nächstes Jahr.
Außerdem soll die U5 der erste Schritt in eine automatisierte Welt sein. Diese wird ohne Fahrer und vollautomatisch betrieben werden können. Ziel dieser Ausbauten ist die nachhaltige Lösung für die wachsende Stadt Wien.