Innenhof geschlossen: Nutzungsvereinbarungen zwischen Mieter und Eigentümer

InnenhofWirft man einen Blick hinter die Fassaden der Häuser so entdeckt man oftmals Innenhöfe, die an ein kleines Naherholungsgebiet erinnern. Versteckte Gärten und grünen Grilloasen laden in der Wiener Innenstadt zum Verweilen ein. Doch sind diese frei zugänglich oder kann der Eigentümer die Nutzung des Innenhofes untersagen? Ihre all-in-one Hausverwaltung hat die Antworten:

Eigentümer haben im Allgemeinen das Recht zu bestimmen, ob und welche Mieter Zugang zum Innenhofbereich erhalten. Bei Unsicherheiten finden sich oft auch Regelungen im Mietvertrag, die eine Nutzung gestatten oder untersagen. Gerade bei begrünten Innenhöfen gibt es hier Unstimmigkeiten: Selbst wenn man keinen Zugang zum Innenhof hat kann ein Zuschlag für den Ausblick ins Grüne verrechnet werden. Aus diesem Grund empfiehlt es sich stets bereits vor Unterzeichnung des Mietvertrages mit dem Vermieter eine einvernehmliche Lösung zur Nutzung zu erlangen. Ein Konfliktpunkt stellt hier immer wieder das unerlaubte Abstellen von Fahrrädern dar, wobei der Eigentümer eine Entrümpelung veranlassen kann, dessen Kosten wiederum auf den Verursacher übertragbar sind.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.