Moderater Wirtschaftskurs in Österreich: Bausparen als beliebtestes Anlageinstrument

728067_web_r_k_by_bernd_kasper_pixelio.de_Vorhandener Wohnraum und damit verbundene Kosten sind einer der zentralen Maßstäbe für die wirtschaftliche sowie soziale Situation eines Landes. Gerade im Fall Österreich zeigt sich dabei deutlich, wie groß die Bedeutung von leistbaren Wohnungen bei rasant wachsender Bevölkerung für die Stabilität tatsächlich ist. Dabei geht es längst nicht nur um günstige Wohnungen, sondern darum eine langfristige und sichere Wohnversorgung zu haben, die für alle Bevölkerungsschichten erschwinglich ist. Aus diesem Grund liegt Bausparen zum Aufbau von Vermögen besonders im Trend.

 

Ihre all-in-one Gebäudeverwaltung berichtet über den Wirtschaftskurs und das beliebte Bausparen:

Dem OeNB-Konjunkturindikator zufolge gibt es in Österreich mit einem Wachstum von 0,3 Prozent im 2. und 3. Quartal 2015 einen moderaten Wirtschaftskurs. Auf die Gesamtwirtschaft umgelegt spricht man hierbei sogar von einem Anstieg um 0,7 Prozent im vergangenen Jahr. Da Immobilienentwicklung in dieser Hinsicht eine bedeutsame Rolle zukommt ist vor allem die Sicherung von Vermögen für ein Eigenheim entscheidend. Hierbei belegt Bausparen nach wie vor den ersten Platz in Österreich, dicht gefolgt von Immobilien und Grundstücken.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.