fbpx

Pflichten als Besitzer eines Zinshauses im Winter

Welche Pflichten hat ein Liegenschaftseigentümer im Winter zu beachten?

Im Ortsgebiet müssen Liegenschaftseigentümer zwischen 6 und 22 Uhr Gehsteige, Gehwege und Stiegenhäuser innerhalb von 3 m entlang ihrer gesamten Liegenschaft von Schnee räumen. Bei Schnee und Glatteis müssen sie diese auch streuen.

Ist kein Gehweg vorhanden, muss der Straßenrand in der Breite von 1 m geräumt und bestreut werden. In einer Fußgängerzone oder Wohnstraße ohne Gehsteige muss auf der Fahrbahn ein 1 m breiter Streifen entlang der Häuserfront gereinigt und bestreut werden.

Zinshaus: Pflichten im Winter | MyBroker

Bei starkem Schneefall kann es auch sein, dass mehrmals geräumt werden muss um der Verkehrssicherungspflicht zu entsprechen.

An die Räumverpflichtung sollte man sich jedenfalls halten, denn Verstöße können teuer werden. Einerseits droht eine Verwaltungsstrafe, andererseits drohen Schadenersatzansprüche: Denn stürzt ein Passant auf einer nicht geräumten Fläche und verletzt sich, so haftet – wenn kein externer Winterdienst beauftragt wurde – der Liegenschaftseigentümer. Es empfiehlt sich daher entweder einen solchen Winterdienst zu beauftragen oder zumindest eine Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Sollten Sie zu diesem Thema oder sonst noch Fragen zu Ihrer Liegenschaft haben, stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung (Kontaktformular).

Foto: pixabay.com