Rauchmelder als alternatives Ostergeschenk

SONY DSCAllein in Österreich kommt es jährlich zu rund 25.000 Bränden. Dabei können vor allem  Rauchmelder zu Lebensrettern werden. Doch nur die wenigsten interessieren sich dafür, denn es fehlt an nötigem Bewusstsein. Ihre all-in-one Hausverwaltung berichtet, weshalb Rauchmelder in keinem Haushalt fehlen dürfen:

Zwar sind Rauchmelder bei Neubauten gesetzlich vorgeschrieben, umgesetzt wird dies allerdings nicht in allen Fällen. Dabei werden Todesfälle dadurch nachweislich reduziert, indem das Gerät bei Rauchentwicklung umgehend mit Signalen warnt. 

Was in vielen Ländern bereits zur Standardausstattung gehört wird hierzulande als überflüssig deklariert. Dies liegt darin, dass es keinerlei gesetzliche Verpflichtung für die Nachrüstung in bestehenden Wohnungen gibt (mit Ausnahme Kärntens).

All-in-one Tipp:

Rauchmelder können Leben retten. Sind Sie also noch auf der Suche nach einem sinnvollen Ostergeschenk? Dann eignet sich ein Frühwarngerät für den Brandschutz im Alltag. Auch ein Feuerlöscher sollte in jedem Haushalt vorhanden sein.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.