Schluss mit Steuerbefreiung bei Immobilienverkauf: VwGH und ImmoESt

SteuerbefreiungIm Gesetzes Wirrwarr gibt es betreffend ImmoESt endlich mehr Klarheit. Der VwGH hat nun einen umstrittenen Aspekt aufgeklärt und das erfreut Steuerpflichtige bedingt. Ihre all-in-one Gebäudeverwaltung informiert:

Nachdem Gewinne, die der Veräußerung von Grundstücken entspringen grundsätzlich der Einkommensteuerpflicht unterliegen betrifft dies auch den Verkauf des Hauptwohnsitzes. 

Ursprünglich forcierte die Finanzverwaltung eine Befreiung auf den Teil eines Grundstückes von max. 1000 m2. Dabei ließ das Bundesfinanzgericht allerdings auch den Erlös aus größeren Grundstücken steuerfrei. Das hat jetzt ein Ende:

Der VwGH hat in diesem Zusammenhang beschlossen, dass eine Befreiung der Steuer nur für Grundstücke gilt, die ein Bauplatz für das Eigenheim erfordert. Somit gilt die Befreiung ab nun nur auf den bebauten Teil eines Grundstücks und alles was darüber hinaus unterliegt der Steuer.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.