Smart Home – Sicher ist sicher

Wegweiser DatensicherheitIn einem kürzlich veröffentlichten Artikel gingen wir bereits näher auf Smart Home und Virtual Reality – dem Wohnen der Zukunft ein. Nun möchten wir uns genauer auf Sicherheitsstandards und Verschlüsselungen konzentrieren.
Einer bisher unveröffentlichten Analyse zufolge sollen in Europa bis 2025 rund 90 Prozent aller Haushaltsgeräte internetfähig sein und ein Großteil davon miteinander kommunizieren können. Auch der Anteil an künstlichen Intelligenzen und fortgeschrittener Spracherkennung nimmt in europäischen Haushalten rasant zu. Amazon Alexa, Google Home oder Apple HomeKit machen es möglich. Was allerdings nur wenige bedenken, ist die Sicherheit unserer Daten. Hierbei spielt die Aktualität von Geräten eine bedeutende Rolle. Aber auch eine verschlüsselte Wlan-Verbindung und ein hoher IT-Sicherheitsstandart sind ebenso enorm wichtig. Um noch einmal auf Nummer sicher zu gehen, können auch professionelle IT-Spezialisten mit dem Hintergrund beauftragt werden, ihr System versuchen zu hacken. Diese Spezialisten machen sich auf die Suche nach Sicherheitslücken in Systemen und werden eine Lösung für etwaige Lücken finden.