Spiel unter Freunden: So gelingt die Fußball-EM Party Zuhause

588413_web_r_k_b_by_didi01_pixelio.de_Alle vier Jahre wieder können sich viele von ihrem heiß geliebten Fernseher nicht trennen: Es ist ganz klar die Fußball-EM. Der Sport verbindet, weshalb sich ein Spiel bevorzugt in Gesellschaft schauen lässt. Wer sich gegen die überfüllten Public Viewings entscheidet und lieber in seinen eigenen vier Wänden oder im Garten eine Fußballparty veranstaltet hat sich allerdings an gewisse Regeln zu halten. Ihre all-in-one Gebäudeverwaltung informiert:
Unter gewissen Umständen kann es zur Gebührenpflicht kommen, insofern als das verwendete TV Gerät eine Diagonale des Bildschirms von mehr als 3 Meter aufweist oder Eintritt beim Event verlangt wird.

Nachdem es beim Fußball oft etwas lauter werden kann, empfiehlt es sich seine Nachbarn zuvor zu informieren. Das ist beispielsweise durch ein direktes Gespräch oder einem Aushang am schwarzen Brett möglich. Wichtig ist, sich trotz Feier, an die gesetzlichen Ruhezeiten zwischen 22 Uhr bis 6 Uhr zu halten. Der Lärmpegel sollte jedenfalls kein ortsunübliches Ausmaß überschreiten, denn hierbei besteht die Möglichkeit einer Unterlassungsklage beim zuständigen Bezirksgericht.

Beginnt der Anpfiff des Spiels demnach erst nach 21 Uhr so ist es ratsam die Lautstärke stark zu drosseln. Das gilt insbesondere für Innenhofveranstaltungen, da sich der Lärm nach oben hin auf die gesamte Liegenschaft überträgt.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.