Startschuss für Polleninvasion: Tipps wie Sie Pollen Zuhause meiden

16933442_1140877776040658_1688891694_nSpätestens wenn die ersten Krokusse aus dem Boden sprießen zeigen sich die ersten Frühlingsboten. Doch ein Krokus kommt selten allein: auch Erlen- oder Hasel-Sträucher blühen zu Frühlingsbeginn Ende Februar Anfang März und sorgen bei Allergikern für häufiges Niesen. Milde Winterverläufe sind ganz klar der Beginn einer unliebsamen Pollensaison. Ihre all-in-one Hausverwaltung hat einige Tipps für Sie parat, wie Sie lästige Pollen aus Ihrem Wohnzimmer fernhalten:

Allergien scheinen in unserer Gesellschaft immer häufiger zu werden, weshalb man zumindest Zuhause eine Verschnaufpause von fliegenden Pollen braucht. Wie kann man Pollenbeschwerden dementsprechend vermeiden? Ihre all-in-one hat Antworten: Lüften Sie mehrmals am Tag und bringen Sie ein Pollengitter an. Achten Sie außerdem auf die optimale Luftfeuchtigkeit von 40 bis max. 50 Prozent und helfen Sie gegebenenfalls mit einem Luftbefeuchter nach. Spülen Sie Ihre Nase mit Salzwasser und reinigen Sie sich gründlich von Pollen auf Kleidungsstücken. Eine Wunderwaffe gibt es gegen eine Polleninvasion leider nicht, aber gerade Zuhause kann man mit diesen Tipps ein wenig Erleichterung schaffen.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.