Taubenabwehr: mögliche Lösungen auf einem Blick

TaubenabwehrTierliebe endet dort, wo die Balustraden, ganze Balkone oder Terrassen mit Kot versaut werden. Ungebetene Gäste können da schnell zur Plage werden. Damit sind durch Säuberungsarbeiten auch anfallende Kosten verbunden, die sich auf den taubengeplagten Mieter umwälzen lassen. Ihre all-in-one Gebäudeverwaltung hat ein paar Lösungen zusammengefasst:

Gerade wenn es um Tauben geht äußern Bewohner stets hygienische Bedenken. Um dem vorzubeugen kann man sich durch Taubennetze schützen. Doch das bedeutet auch, dass der Blick nach Draußen in Zukunft von einem Gitter geschmälert wird. Damit verbundene Kosten müssen Vermieter tragen. Eine andere Methode, um sich Abhilfe zu verschaffen sind Taubenabwehrspitzen. Das sind Drähte, die Tauben abwehren und bieten somit ein effektives Abwehrsystem. Auch Kunststoffkrähen können hier abschreckend unterstützen.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.