Urlaub im eigenen Feriendomizil und zugleich eine stabile Wertanlage

403965_web_r_k_b_by_rainer_sturm_pixelio.de_Wie kürzlich berichtet gelten Immobilien als lukrative Wertanlage und verdrängen Sparbuch und Co. Dabei handelt es sich allerdings nicht immer um Wohnobjekte hierzulande, auch Feriendomizile in weiter Ferne sind zunehmend attraktiv. Ihre all-in-one Gebäudeverwaltung informiert, welche Ziele für Zweitwohnsitze besonders beliebt sind:

Als besonders beliebte Kapitalanlage gelten hierbei Ferien-Immobilien am Meer. Mitunter liegt Mallorca aufgrund der unkomplizierten Erreichbarkeit als auch der hohen Lebensqualität ganz vorne.

Auch immer mehr potentielle Käufer sehen Ferienhäuser an der Deutschen Meeresküste als besonders attraktiv. Die Kaufentscheidung ist überwiegend emotional begründet. Gute Lage hat eben ihren Preis. Zwischen 230.000 bis 500.000 Euro kosten diese Luxusobjekte. Die Preise für Anleger sind hoch und zugleich ist das Angebot jedoch begrenzt.
Steht der Renditeaspekt im Vordergrund ist die Lage besonders entscheidend. Denn in Strandnähe lässt sich eine Ferien-Immobilie bestens vermieten. Als wesentlicher Faktor gilt jedoch die Wertstabilität der Immobilie.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.