Verwalter im Grundbuch: Regelungen für Eigentümer

10668285_581696788625429_1319571034_n_0Haben Sie bereits Ihre neue all-in-one Hausverwaltung mit Mehrheitsbeschluss bestellt und sind sich betreffend Grundbuch Regelungen unsicher, dann haben wir die Antwort parat:

Gemäß § 19 Wohnungseigentumsgesetz 2002 (WEG 2002) ist es erforderlich Ihren Verwalter im Grundbuch ersichtlich zu machen, insofern als die Signatur der Bestellungsurkunde auch nur eines Eigentümers sowie der Verwaltung darauf öffentlich beglaubigt sind. 

Dementsprechend kann der Verwalter sogar eine Haftung veranlassen sollte dieser deklaratorischer Vorgang nicht geschehen und grundbuchsfähige Urkunden nicht zugänglich gemacht werden. Schließlich geht es hierbei um den Nachweis der Rechtsstellung Ihrer Hausverwaltung.

Wenn der Eintrag im Grundbuch für den Verwalter ersichtlich ist, muss er seine Rechtsstellung nicht bei jedem Geschäftsfall gegenüber Behörden nachweisen.

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.