Wenn der Parkett Risse bekommt: Wer ist zuständig?

ParkettNichts hält ewig. Das gilt auch für Parkettböden. Doch wann darf der Vermieter die Kaution einbehalten oder erhaltungskosten Kosten auf den Mieter übertragen? Ihre all-in-one Gebäudeverwaltung informiert:

Ob Monetäre Leistungen verlangt werden dürfen, hängt grundsätzlich von der Abnutzung ab. Ist diese weitaus über dem gewöhnlichen und ortsüblichen Ausmaß hat der Mieter dafür aufzukommen. Betrifft es jedoch Kratzspuren, die beispielsweise durch das Verrücken von Sesseln entsteht, besteht kein Anspruch des Vermieters auf Schadensersatz. Hier gilt es außerdem stets den Zeitwert und durchschnittliche Nutzungsdauer mitzubeachten. 

Diese News wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH, einem Unternehmen der Limberg Real Estate Group, zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden Sie bitte hier.