Wiener Tourismusförderungsgesetz verlangt mehr Infos von Web-Vermietern

Wiener Burgtheater with traditional tram, Vienna, AustriaEin aufregender Städtetrip und ein günstiges Apartment – Airbnb und Co machen es möglich. Der Stadt Wien gefällt dies allerdings nicht. Auch die Hotelbranche leidet ein wenig unter der immer größer wachsenden Konkurrenz.
Man besitzt eine Eigentumswohnung, die man nicht oder auch nur für bestimmte Zeit benützt? Viele Wienerinnen und Wiener vermieten ihre Wohnungen über diverse Plattformen ganz einfach als Web-Vermieter. Nun traten im Sommer 2017 Verschärfungen im Tourismusförderungsgesetz in Kraft. Der eigentliche Grund für diese Verschärfung ist eine strengere Datenübermittlung der Vermieter an die Stadt Wien, um die Ortstaxe abführen zu können. Die strengeren Rahmenbedingungen zeigten auch ihre Wirkung. Seit Inkrafttreten dieser Verschärfungen, wurden deutlich mehr Ortstaxen abgeführt. Vor drei Jahren sprach man von knapp über 300 Ortstaxekonten. Anfang 2018 ist die Zahl der Konten bereits auf über 1.900 gestiegen.